pt.andreas-klingler.de

Über meine Zeit in Brasilien und Portugal und das Portugiesische

Schlagwort: Pronom

Pronomes objetos

  • Das di­rekt Objekt kann vor oder hin­ter dem Verb ste­hen. Beides ist aus­tausch­bar.
    • Stephan decide-se pa­ra Lara.
    • Stephan se de­ci­de pa­ra Lara.
  • Ausnahme: Das di­rekt Objekt steht in fol­gen­den Fällen im­mer vor dem Verb:
    • nach Fragepronomen
      • Quando você o virá? (Quando você virá-o?)
    • nach ei­ner Verneinung
      • Ela não nos veo. (Ela não veo-nos.)
    • in ei­nem Nebensatz
      • Me go­s­to Sabine, por­que ela can­ta mui­to bem. (Me go­s­to Sabine, por­que canta-ela mui­to bem.).
    • nach Adverbien
      • o en­con­trei lá. (Só encontrei-o.)
    • nach un­be­stimm­ten Pronomen
      • Ninguém te li­gou. (Ninguém liou-te.)
  • Sonderfälle bei der Nachstellung der Objektpronomen –o/-os/-a/-as:
    • Sind die­se nach ei­nem Verb, dass auf -r, -s oder -z en­det, wer­den sie zu -lo/-los/-la/-las. Endes das kon­jun­gier­te Verb dann auch no­ch auf -e oder -a, wird dem ein Akzent hin­zu­ge­fügt.
      • Tenho que fazê-lo. (Tenho que fazé-o.)
      • Não pô­de decidir-lo. (Não pô­de decidir-o.)
      • O Senhor va con­vidála. (O Senhor va con­vidaa.)
    • Sind die­se nach ei­nem Verb mit na­sa­ler Endung wie -m oder -õe (in flek­tier­ter Form; z.B. com­prarcom­pram), wer­den sie zu -no/-nos/-na/-nas.
      • Vocês compram-no. (Vocês compram-o.)

Pronomes possessivos II

  • Subjektpronomen wer­den an­ge­ge­ben, wenn die Verbform nicht er­kenn­bar ist (in ei­ni­gen Formen sind die Verben der 1. und 2. Person gleich) oder et­was be­son­ders be­tont wer­den soll.
    • Eu fa­la­ria com Anna.
    • Você fa­la­ria com Anna.
  • Für die höf­licht Anrede (die Sie-Form) wird o(s) senhor(es) oder a(s) senhora(s) ver­wen­det.
    • Podria o sen­hor ajuda-me?
  • Für o sen­hor gibt es die Abkürzung seu + <Name>.
    • Podria seu Róberto ajada-me?
  • Anstelle des Subjektpronomens nós wird häu­fig a gen­te ver­wen­det (sie­he auch Palavras fo­ne­ti­ca­men­te identi­cas, par­te I).

Pronomes pessoais

Personalpronomen kön­nen die Subjekt- und Objektfunktion im Satz wahr­neh­men. Man spricht von Subjektpronomen (pro­no­mes re­tos), wenn sie die Subjektfunktion wahr­neh­men, und von Objektpronomen (pro­no­mes ob­líquos), wenn sie die Objektfunktion wahr­neh­men. Beispiele:

  • Ele (pro­no­me re­to) ain­da não me (pro­no­me ob­líquo) de­vol­veu o liv­ro.
  • Você (pro­no­me re­to) não me (pro­no­me ob­líquo) tra­go o liv­ro.
  • Elas (pro­no­me re­to) nos (pro­no­me ob­líquo) dou o liv­ro ho­je, senão…

Objektpronomen kön­nen prin­zi­pi­ell vor und hin­ter dem Verb ste­hen. Stehen sie hin­ter dem Verb, wer­den sie mit ei­nem Bindestrich an­ge­hängt. (Eva busca-nós aqui.) In ei­ni­gen Fällen steht das Objektpronomen im­mer da­vor (et­wa nach Fragepronomen oder Verneinungen); da­her ist es „si­che­rer“, es im­mer vor dem Verb zu ver­wen­den.

Variantes de „por que“

Verwendung und Varianten von por­que:

  • por que: Getrennt und oh­ne Akzent hat es ei­ne der fol­gen­den Bedeutungen:
    • Als Fragepronomen „war­um“, di­rekt oder in­di­rekt.
      • Direktes Fragepronomen: Por que você foi em­bo­ra?
      • Indirektes Fragepronomen: Não sei por que você foi em­bo­ra.
    • Als Relativpronomen „war­um“
      • Não sei o mo­tivo por que me ofen­der­am.
    • Als Bestandteil ei­ner Konjunktion
      • Anseio por que me di­gas a ver­da­de.
  • por quê: Getrennt und mit Dachakzent als „war­um“ am Ende von Fragesätzen.
    • Você foi em­bo­ra por quê?
  • por­que: zu­sam­men und oh­ne Akzent als Konjunktion „weil“.
    • Não veio á festa por­que es­ta­va do­en­te.
  • por­quê: zu­sam­men und mit Akzent als das Substantiv „(der) Grund“.
    • Você es­tá o por­quê de sua ati­tu­de.

Komisch kon­stru­ier­ter Merkspruch:

  • Warum will Sandra den Grund wis­sen? Weil sie neu­gie­rig ist. Und war­um auch nicht?
  • Por que Sandra que­re sa­ber o por­quê? Porque ela é cu­rio­sa, mas por quê?

© 2011–2017 Andreas Marc Klingler

Theme von Anders NorénHoch ↑