pt.andreas-klingler.de

Über meine Zeit in Brasilien und Portugal und das Portugiesische

Schlagwort: Lernmaterial

Mobile Sprachhilfen Portugiesisch

Eine klei­ne Vor­stel­lung mei­ner täg­li­chen digi­ta­len Beglei­ter; nütz­lich für alle, die auch Por­tu­gie­sisch ler­nen. Ergän­zun­gen dür­fen ger­ne als Kom­men­tar gemacht wer­den.

Michaelis Dicionário Brasileiro da Língua Portuguesa

(Link zu iTu­nes) Mein wich­tigs­tes Sprach­wör­ter­buch. „Der Michae­lis“ ist gebun­den ein Standard-Nachschlagewerk für die Por­tu­gie­si­sche Spra­che; ver­schie­de­ne Aus­ga­ben sind auch in mei­ner Sprach­schu­le in jedem Raum zu fin­den. Ich benut­ze seit lan­gem die iOS-Anwendung und bin hoch­zu­frie­den damit.

  • Ich nut­ze es zum Nach­schla­gen von Begrif­fen, für die ich vie­le Bei­spiel­sät­ze und Umschrei­bun­gen bekom­me. Eine deut­sche Über­set­zung erschließt sich mir dadurch oft, so dass ich ein zwei­spra­chi­ges Wör­ter­buch gar nicht mehr brau­che.
  • Oft nut­ze ich zudem die Kon­ju­ga­ti­ons­ta­bel­len zum Nach­schla­gen unre­gel­mä­ßi­ger Ver­ben

Gera­de für den aktu­el­len Preis von gera­de ein­mal 13€ ist die­se Anwen­dung ein Pflicht­kauf. Ich habe das Wör­ter­buch noch vor einem Jahr für gut 40€ gekauft, und bereue es wei­ter­hin kei­ne Sekun­de.

Wörterbuch Portugiesisch – Deutsch BASIS von PONS

(Link zu iTu­nes) Als zwei­spra­chi­ges Wör­ter­buch benut­ze ich das Basis-Wörterbuch von PONS. Lei­der gibt es von PONS nur das Basis­wör­ter­buch für Por­tu­gie­sisch mit gerin­ge­rem Wort­schatz, aber im All­tag hat es mir bis­her meis­tens gereicht.  Oft fin­det man auch gute Bei­spiel­sät­ze und Phra­sen.

Der­zeit kos­tet es 5€. Ich nut­ze es als Stan­dard­wör­ter­buch und schla­ge, wenn ich dort etwas nicht fin­de, bei fol­gen­dem nach:

Wörterbuch Linguee

(Link zu iTu­nes) Lin­guee ist ein phan­tas­ti­scher Web-Dienst, der auch als iOS-Anwendung ver­füg­bar ist – sogar gra­tis. Damit kann man Wör­ter oder Aus­drü­cke in Tex­ten fin­den. Wenn ich ein Wort oder eine Phra­se nicht ken­ne, kann ich das Wort oder einen Teil der Phra­se dort ein­ge­ben und erhal­te die­se Phra­se mit dem ent­spre­chend über­setz­ten Text simul­tan ange­zeigt. Der über­setz­te Text ist dabei „offi­zi­ell“; d.h. Lin­guee sucht Doku­men­te, die in meh­re­ren Spra­chen vor­lie­gen und fin­det die pas­sen­de Stel­le her­aus, an der der über­setz­te Text ste­hen muss. Damit sehe ich den vol­len Kon­text, so wie ein Wort oder eine Phra­se ver­wen­det wird. Geni­al!

Da Lin­guee mit vie­len ver­schie­de­nen Spra­chen funk­tio­niert, lege ich das allen ans Herz; egal für wel­che Spra­che.

Die iOS-Version kann auch ein­zel­ne Wör­ter­bü­cher off­line laden. Damit funk­tio­nie­ren zumin­des­tens die Wort­über­set­zun­gen off­line. Das nut­ze ich aber fast nie, da ich Lin­guee fast immer nur für die Kon­text­su­che und Phra­sen­su­che ver­wen­de.

Outra vez em outra língua

Ich lese der­zeit unter­wegs oft in einem Buch, das ich schon mal laß. Aber dies­mal nicht mehr auf Deutsch.

aprendiz_de_morte

Es bringt mir der­zeit recht viel, bekann­tes in einer ande­ren Spra­che ein­fach „noch­mal“ zu kon­su­mie­ren. Das Ver­ständ­nis fällt natür­lich leich­ter, wenn man die Hand­lung bereits kennt. In mei­nem aktu­el­len Buch unter­strei­che ich mir unbe­kann­te Wör­ter und über­set­ze sie oft direkt dane­ben.

aprendiz_de_morte_txt

Bevor ich – der­zeit vor allem bei Bahn-Fahrten – an das Wei­ter­le­sen gehe, über­flie­ge ich das vor­her gele­se­ne schnell und begeg­ne neu­en Voka­beln wie­der.

Gesto­ßen bin ich dar­auf bei eBay. Ich such­te mir bekann­te DVDs auf Por­tu­gie­sisch und fand beim Stö­bern nicht nur DVDs, son­dern auch vie­le Bücher (dar­un­ter auch Comics).

Je nach Lern­stand kann es eine gute Idee sein, ein­fach mal bekann­tes in der Lern­spra­che zu suchen. Dank inter­na­tio­na­lem Ver­sand und Online-Plattformen ist es heut­zu­ta­ge ja nicht mehr so schwie­rig und kann beim indi­vi­du­el­len Ler­nen eine schö­ne Hil­fe sein.

Wandgraphik für aqui – aí – ali und lá

Mit den Wör­ter für die Distanz­an­ga­ben bin ich in letz­ter Zeit etwas durch­ein­an­der gekom­men – daher habe ich mir eine klei­ne Gra­phik erstellt, die man sich an die Wand hän­gen kann, bis es sitzt. (Die­se Datei als SVG her­un­ter­la­den.)

Portugiesische Zahlen lernen – Lernblatt

Die por­tu­gie­si­schen Zif­fern und Zah­len ler­ne ich wie die unre­gel­mä­ßi­gen Voka­beln auf Papier. Ich habe mir dafür eine dop­pel­sei­ti­ge Druck­vor­la­ge mit einer sei­ten­fül­len­den Tabel­le erstellt, die ich hier erklä­re und zum Her­un­ter­la­den zur Ver­fü­gung stel­le:

Auf der lin­ken Sei­te des Blat­tes steht das auf Por­tu­gie­sisch aus­ge­schrie­be­ne Zah­len­wort und dane­ben die nume­risch dar­ge­stell­te Zahl. Beim Ler­nen ver­de­cke ich die ers­te Spal­te mit den aus­ge­schrie­be­nen Zah­len­wör­tern und schrei­be die­se nach den sicht­ba­ren, nume­risch dar­ge­stell­ten Zah­len in ein brei­tes Feld. Sobald ich die Tabel­le aus­ge­füllt habe, ent­fer­ne ich die Abde­ckung und ver­glei­che mei­ne Ant­wor­ten mit der Lösung. Fal­sche Ant­wor­ten mar­kie­re ich mit einem Kreuz ganz rechts.

Die­ses Blatt habe ich mehr­fach aus­ge­druckt und fül­le es immer wie­der aus. Die aus­ge­füll­ten Blät­ter behal­te ich dabei, um über die Zeit sehen zu kön­nen, wel­che Zah­len ich oft falsch schrei­be. Auf eine elek­tro­ni­sche Erfas­sung des Lern­fort­schritts wie bei den unre­gel­mä­ßi­gen Ver­ben ver­zich­te ich, da ich die Zah­len sowie­so zwangs­läu­fig immer wie­der wie­der­ho­len wer­de…

Einstieg in unregelmäßige Verben

Die ers­ten unre­gel­mä­ßi­gen Ver­ben ler­ne ich nun genau­so wie die unre­gel­mä­ßi­gen Ver­ben im Spa­ni­schen. Ich ver­wen­de Voka­bel­blät­ter, wel­che die zu ler­nen­den Ver­ben mit den rele­van­ten For­men ent­hal­ten und Leer­vor­la­gen, die ich ab und zu aus­fül­le. Zusätz­lich über­wa­che ich mei­nen Lern­fort­schritt durch eine Tabel­le, in der ich ein­tra­ge, wann ich wel­che unre­gel­mä­ßi­gen Ver­ben wie­der­holt habe und wie gut ich sie konn­te. Eine genaue Beschrei­bung befin­det sich in dem Bei­trag Effek­ti­ves Ler­nen unre­gel­mä­ßi­ger Ver­ben auf mei­nem Nach­barblog es.akde.

Da ich nun zu Beginn erst­mal nur die wich­tigs­ten unre­gel­mä­ßi­gen Ver­ben im Prä­sens ler­nen möch­te, habe ich die Voka­bel­blät­ter etwas abge­wan­delt und stel­le sie hier zum Her­un­ter­la­den zur Ver­fü­gung.

Die Datei Vokabelblatt_PT_Einstieg ent­hält auf zwei Sei­ten die (sub­jek­tiv) wich­tigs­ten unre­gel­mä­ßi­gen Ver­ben auf Deutsch und Por­tu­gie­sisch im Prä­sens.

Die Datei Vokabelblatt_PT_Einstieg_Vorlage ent­hält eine Vor­la­ge zum Aus­dru­cken und aus­fül­len per Hand.

Die fol­gen­den unre­gel­mä­ßi­gen Ver­ben sind ent­hal­ten:

  • ser
  • estar
  • ir
  • ter
  • haver
  • poder
  • que­rer
  • dizer
  • pôr
  • tra­zer
  • fazer
  • saber
  • ver
  • vir
  • dar
  • cair

Du kannst damit immer wie­der eini­ge unre­gel­mä­ßi­ge Ver­ben wie­der­ho­len und die For­men auf ein aus­ge­druck­tes Blatt der Vor­la­ge schrei­ben. Zusätz­lich kannst du dei­ne Lern­er­geb­nis­se in der Tabel­le erfas­sen, die in dem Arti­kel Effek­ti­ves Ler­nen unre­gel­mä­ßi­ger Ver­ben beschrie­ben ist und dort her­un­ter­ge­la­den wer­den kann.

© 2011–2018 Andreas Marc Klingler

Theme von Anders NorénHoch ↑