Ich hof­fe sehr, dass mein lin­ker Arm der­zeit nicht schlecht von mir denkt. Der muss ge­ra­de als Einfallstor für al­les mög­li­che her­hal­ten.

Denn zu den eher un­an­ge­neh­men, aber ab­so­lut wich­ti­gen Vorbereitungen für ei­nen län­ge­ren Aufenthalt in Südamerika ge­hö­ren die Impfungen. Dabei ge­he ich auch auf Nummer si­cher: So ist der Süden Brasiliens über­wie­gend kein Gelbfiebergebiet. Die da­zu­ge­hö­ri­gen Mücken hal­ten sich eher in den wär­me­ren Gegenden wei­ter nörd­lich auf. Dennoch ha­be ich mich auch ge­gen Gelbfieber imp­fen las­sen, um mir die Möglichkeit nicht zu ver­bau­en, aus ir­gend­wel­chen Gründen nicht doch mal ei­nen Abstecher in den Norden ma­chen zu kön­nen.

Auf dem Programm ste­hen au­ßer­dem Hepatitis A, Tollwut und Typhus. Zusätzlich bin ich na­tür­lich un­ab­hän­gig da­von auch ge­gen die in Deutschland vor­kom­men­den Krankheiten ge­impft . Gegen Malaria ha­be ich Tabletten be­kom­men, die ich ei­ni­ge Tage vor der Einreise in ein Malaria-Gebiet ein­neh­men müss­te. Wahrscheinlich wer­de ich die­se Tabletten nicht brau­chen, aber man weiß ja nie. Insgesamt macht dies üb­ri­gens 8 Spritzen, ver­teilt über ei­ni­ge Monate. Es gibt an­ge­neh­me­res. Aber man ge­wöhnt sich dran. Ab der 3. wö­chent­li­che Spritze ha­be ich schon gar nichts mehr ge­merkt.

Die Impfungen sind üb­ri­gens Privatleistungen. Die Rezepte be­kom­me ich beim Hausarzt und die Impfdosen muss ich dann selbst in der Apotheke be­zah­len. Um mal ei­nen Eindruck da­von zu be­kom­men, hier ge­run­de­te Summen:

  • 2x Impdosen ge­gen Hepatitis A zu 70€ macht 140€
  • 3x Impfdosen ge­gen Tollwut zu 70€ macht 210€
  • 1x Impfdosis ge­gen Gelbfieber zu 60€
  • 1x Impfdosis ge­gen Typhus zu 30€
  • 1x Tabletten ge­gen Malaria zu 40€

Für je­de Spritze zah­le ich dann noch­mals in der Arztpraxis 11€ (al­so 88€ ins­ge­samt). Damit kom­men wir dann auf un­ge­fähr 570€.

Einige Krankenkassen über­neh­men die­se Kosten üb­ri­gens als frei­wil­li­ge Zusatzleistung. Ich ha­be Glück und be­kom­me das (voraussichtlich/hoffentlich auch wirk­lich) von der Techniker Krankenkasse nach ei­ni­gem Papierwechsel er­stat­tet.