Der kleins­te bedeu­tungs­tra­gen­de Teil eines Wor­tes wird Mor­phem genannt. Ein Wort besteht meist aus meh­re­ren Mor­phe­men. Zum Bei­spiel besteht das Wort men­in­in­has aus vier Mor­phe­men:

menininhas
Wur­zelDiminutiv-SuffixGeschlechts­suf­fixNumerus-Suffix

Der kon­stan­te, mini­ma­le Teil eines Wor­tes, der in allen Wort­for­men gleich bleibt und der nicht ver­än­dert wer­den kann, ohne die Bedeu­tung des Wor­tes zu ändern, heißt Wur­zel. Wör­ter mit gemein­sa­mer Wur­zel hei­ßen Kogna­ten (cogna­tas).