Der klein­s­te be­deu­tungs­tra­gen­de Teil ei­nes Wortes wird Morphem ge­nannt. Ein Wort be­steht meist aus meh­re­ren Morphemen. Zum Beispiel be­steht das Wort men­in­in­has aus vier Morphemen:

men­ininhas
WurzelDiminutiv-SuffixGeschlechtssuffixNumerus-Suffix

Der kon­stan­te, mi­ni­ma­le Teil ei­nes Wortes, der in al­len Wortformen gleich bleibt und der nicht ver­än­dert wer­den kann, oh­ne die Bedeutung des Wortes zu än­dern, heißt Wurzel. Wörter mit ge­mein­sa­mer Wurzel hei­ßen Kognaten (co­gna­tas).