pt.andreas-klingler.de

Über meine Zeit in Brasilien und Portugal und das Portugiesische

Duschtechnik

Die Häuser hier sind etwas anders gebaut als in Deutschland. Ein großer Unterschied ist das Fehlen von Warmwasserleitungen. (Es gibt zwar Häuser mit Heizungen, aber die sind eher selten.)

Das finde ich etwas merkwürdig, weil es hier durchaus auch mal sehr kalt im Winter wird. Aktuell ist es hier 8 Grad und recht windig. Draußen laufen alle mit Pullovern und Jacken herum. Und da die meisten Häuser keine Heizung haben, werden die Pullover auch im Haus angelassen.

Allerdings ist es hier auch „nur“ einige Wochen so kalt. Und so kalt es auch manchmal hier ist, erfrieren tut hier bei diesen Temperaturen niemand. Im Gegensatz dazu wäre die Installation einer Heizung sehr, sehr teuer. Alle Rohre müssten doppelt ausgelegt und ein Leitungssystem isoliert werden. Eine Heizung ist teuer, nimmt Platz weg und braucht ständig eine Energiequelle wie Gas oder Öl. Die Abwägung der meisten Menschen hier ist wohl, das eine Heizung im Kosten-/Nutzenverhältnis nicht so gut abschneidet und man sich lieber einige Wochen im Jahr dick anzieht.

Nur, was bedeutet das für Duschen…? Im Sommer mag das Duschen mit kaltem Wasser ja noch gehen, aber aktuell macht das wohl kaum jemand. Die Duschköpfe haben daher hier eingebaute Durchlauferhitzer (siehe Artikelbild). Die lustigen Kabel mit ihrer professionellen Isolierung (das sieht hier in jeder Dusche ungefähr gleich aus) ignorieren wir jetzt mal.

Man kann am fest montierten Duschkopf einstellen, ob man sehr heißes oder kaltes Wasser haben will. Die Temperatur wird dann durch die Wassermenge reguliert. Drehe ich den Hahn wenig auf, wird das wenige Wasser stark erhitzt. Drehe ich den Wasserhahn etwas stärker auf, kommt der Durchlauferhitzer irgendwann (gewollt) nicht mehr hinterher und das Wasser wird „kälter“. So kann man durch die Wassermenge gleichzeitig die Temperatur regulieren. Höheren Wasserdruck gibt es dann aber logischerweise nur recht kalt.

3 Kommentare

  1. 1. Gefahr: Beim duschen die Arme heben.
    2. Gefahr: Jemand anderes drückt die Klospülung.

  2. Wenn ich sowas sehe Frage ich mich immer ob Mischbatterien wirklich sooo schwer herzustellen sind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Wie lautet die Summe aus 11 + 9 ?
Please leave these two fields as-is:
Trage bitte die Summe in das Feld ein. (Schutz vor Spam.)

© 2011–2017 Andreas Marc Klingler

Theme von Anders NorénHoch ↑